Infrarotheizung – Was Sie davon haben!

Thomas Krüßmann - Der Kundennutzen

Mehrwert Innovationen

Die elektrischen CarbonHeat Infrarot-Wärmewellen-Heizlaminate sind bis zu 50% günstiger als konventionelle Heizungsanlagen und gleichzeitig bis zu 60% sparsamer in der Anwendung. Sie wandeln fast 100% der verbrauchten Energie in angenehme Wärme um und heizen schnell und effektiv ohne Rohrleitungen. Laufende Wartungskosten entfallen.

Der Kundennutzen lässt sich in vier Aspekte aufteilen: Kosten, Wartung, Umweltverträglichkeit und Wohlbefinden.

Weitere Nutzen sind:

  • 25 Jahre Garantie
  • Anforderungsniveau bis KfW 40plus erreicht!
  • Etwa halber Kaufpreis gegenüber konventioneller Heizungen
  • im Vergleich niedriger Energieverbrauch
  • volle Heizleistung bei 20 bis 30 Watt Stromverbrauch auf 1 m² Wohnfläche
  • keine Heizkostenabrechnung erforderlich 
  • Spannungswandler (Netzteil) ist nicht erforderlich, da der Anschluss unmittelbar an das 230V Netz erfolgt
  • Langlebige „Generationen-Heizung“
  • Heizen mit Erneuerbaren Energien und Ökostrom möglich, dadurch CO2-freies Heizen möglich (Klimaschutz)
  • wartungsfrei und unkaputtbar (Material 100% recycelbar)
  • reparaturfrei 
  • keine Wasserführung bei Fußbodenheizungen
  • moderne Thermostate und Smart Home-Thermostate möglich
  • Laminate sind 2 bis 3mm dünn, daher sehr leicht und einfach zu montieren
  • breiter Anwendungsbereich im Industrie- und Consumer-Bereich möglich
  • keine Emissionen, daher kein Schornstein erforderlich 
  • zertifiziert nach den erforderlichen Normen   

Umweltverträglichkeit

Beim Betrieb der CarbonHeat-Infrarotheizungen werden keine Schadstoffe oder Abgase produziert, wie es etwa bei einer konventionellen Heizung (also einem Heizsystem, das Gas oder Öl als Brennstoff nutzt) der Fall ist. 

Beim Vergleich der Emissionswerte von verschiedenen Heizungstypen erreicht die CarbonHeat-Technologie allerbeste Ergebnisse. Das CarbonHeat-Heizsystem ist somit höchst innovativ und gleichzeitig umweltschonend, da es dank der Stromnutzung aus erneuerbaren Energiequellen CO2-neutral ist.

Von der TU Dresden ist, in einem wissenschaftlichen Messverfahren, der Wirkungsgrad der CarbonHeat-Heizsystemen mit bis zu 98% Prozent gemessen worden. Es wird fast die gesamte zugeführte Energie in Wärme umgewandelt. Somit wird im Vergleich zu herkömmlichen Heizungssystemen vergleichsweise viel Energie gespart, da keine unnötige Verschwendung stattfindet. Eine sinnvoll eingesetzte CarbonHeat-Wärmewellenheizung kann gegenüber konventionellen Heizsystemen somit bis zu 50 Prozent Energiekosten einsparen. Die minimalen Vorwärmzeiten bieten einen optimalen Nutzungskomfort.

Wir bringen es zusammen!

CC Titelbild: „Crown – TheNounProject – Renee Ramsay Passmore“

144
Teilt die Freude