Strompreise mit starken regionalen Unterschieden

Je nach Bundesland und Wohnort ergeben sich deutliche Preisunterschiede. Insbesondere in Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein, Thüringen und im Saarland liegen die Preise in der Grundversorgung deutlich über dem Bundesdurchschnitt. In Bayern, Berlin, Bremen, Hamburg und in Nordrhein-Westfalen liegen die Preise in der Grundversorgung unterhalb des Durchschnitts.

  • Deutschland: 47,72 Cent pro kWh (lokaler Anbieter), 43,01 Cent pro kWh (günstigster Anbieter)
  • Baden-Württemberg: 46,05 Cent pro kWh, 42,66 Cent pro kWh
  • Bayern: 44,88 Cent pro kWh, 42,04 Cent pro kWh
  • Berlin: 44,91 Cent pro kWh, 43,09 Cent pro kWh
  • Brandenburg: 58,27 Cent pro kWh, 45,81 Cent pro kWh
  • Bremen: 38,02 Cent pro kWh, 40,59 Cent pro kWh
  • Hamburg: 46,44 Cent pro kWh, 46,59 Cent pro kWh
  • Hessen: 47,32 Cent pro kWh, 42,46 Cent pro kWh
  • Mecklenburg-Vorpommern: 57,49 Cent pro kWh, 46,49 Cent pro kWh
  • Niedersachsen: 47,13 Cent pro kWh, 42,43 Cent pro kWh
  • Nordrhein-Westfalen: 43,57 Cent pro kWh, 43,13 Cent pro kWh
  • Rheinland-Pfalz: 45,62 Cent pro kWh, 42,81 Cent pro kWh
  • Saarland: 54,11 Cent pro kWh, 43,99 Cent pro kWh
  • Sachsen: 49,69 Cent pro kWh, 43,20 Cent pro kWh
  • Sachsen-Anhalt: 47,32 Cent pro kWh, 43,37 Cent pro kWh
  • Schleswig-Holstein: 59,69 Cent pro kWh, 47,63 Cent pro kWh
  • Thüringen: 56,64 Cent pro kWh, 42,20 Cent pro kWh

Tabelle “Durchschnittliche Strompreise ohne Strompreisbremse für Neuverträge am 11. Januar 2023 in Deutschland und den Bundesländern bei einem Jahresstromverbrauch von 3.500 kWh”. Quelle: StromAuskunft.de

Bezogen auf einzelne Städte sind die Preisunterschiede noch viel größer. Stromauskunft hat dazu in einer Tabelle die Unterschiede zwischen der Grundversorgung und dem günstigsten Tarif außerhalb der Grundversorgung erstellt. Auf Platz 1 dieser Liste steht Beuren bei Nürtlingen im Landkreis Esslingen. Dort beträgt der Unterschied sagenhafte 1875 Euro im Jahr. Auf den weiteren Plätzen folgt Neuffen, Apolda, Weimar und Rüsselsheim.

Die vollständige Tabelle mit dem Preisranking finden Sie auf der Seite des Anbieters.

Das Internet-Portal StromAuskunft.de bietet die umfassendste Analyse der aktuellen und regionalen Strompreise in Deutschland an. Dazu werden täglich die Strompreise für über 6300 Städte in Deutschland abgefragt. Basierend auf diesen Daten wird der Atlas für Strompreise erzeugt.

Durch diese einzigartige Analyse bietet Stromauskunft ein nahezu vollständiges Bild über die Strompreise in Deutschland. Stromauskunft führt diese Preisanalysen bereits seit über 10 Jahren durch, so dass ebenfalls eine historisch einmalige Analyse der Entwicklung der Strompreise in Deutschland möglich ist.

Grundlage für die Berechnung der Strompreise ist ein Jahresverbrauch von 3.500 kWh. Stromtarife mit Kaution und/oder Vorauskasse werden nicht berücksichtigt. Weitere Kriterien für die Preisberechnung:

  • Vertragslaufzeit: max. 12 Monate
  • Preisgarantie: min. 12 Monate
  • Kündigungsfrist: max. 6 Wochen

Anmerkung: Das errechnete Sparpotenzial bezieht sich auf einen Musterhaushalt mit einem Jahresverbrauch von 3.500 kWh. Die mögliche Ersparnis wird in Bezug zum Tarif des lokalen Anbieters berechnet. Die eingeführten Strompreisbremse von 40 Cent pro kWh für 80 % des Vorjahresverbrauchs wird bei der Berechnung nicht berücksichtigt.

CC Titelbild: electric-euro – TheNounProject – Jesse Pinkmann

479
Teilt die Freude

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert