Streaming TV – Must have?

Im Fernsehen läuft nur noch Mist!

Also für alle, die nicht dieses himmlische Alter haben, in dem ich mich gerade befinde: auf den klassischen TV Sendern, die ja heute als „Free TV“ und „GEZ oder Pay TV“ bezeichnet werden gilt die, in der Überschrift genannte, Aussage! Gehöre ich doch zu der 3-Fernsehsender Generation. Zur Klarstellung: es gab in meiner Jugend 3 Fernsehstationen mit genau 3 Kanälen. Also 1, 2 und 3. Das Erste, ZDF und das Dritte.

Kein Streit

Einen großen Vorteil, aus heutiger Sicht, hatte das ganze. Streit um das Fernsehprogramm gab es nicht, denn bei der Ausstrahlung interessanter, familientauglicher Programme hatten die drei Sender wohl eine zeitliche Absprache. Andererseits, bei drei Kanälen… was will man da streiten. Außerdem hätte ich mir damals niemals vorstellen können einen Tag, und sei es auch nur ein Nachmittag, vor der Glotze zu verbringen. Draußen spielte das Leben. Die besten Rollen und der Bewegungsdrang taten ihr Übriges.

Geben tun die sich beide nichts

Ich komme immer mehr zu der Überzeugung das beide TV Anbietergruppen, egal ob durch Werbung finanzierte oder durch von mir getragene Zwangsgebühren (GEZ) finanzierte, immer uninteressanter für mich werden. Es läuft nur noch Schrott. Free – TV habe ich allein wegen der Werbung, so gut wie noch nie, geschaut. Ich werde mir keinen Topfilm anschauen, wenn ich mich der Qual von mindestens 5 Werbeblöcken aussetzen muss. Darüber hinaus ist das dargebotene Programm der Sender irgendwie nicht mein Stil, um es mal vorsichtig auszudrücken.

Streaming TV ist bequem

Mein Fernsehkonsum ist zeitlich beschränkt. Ich bin kein Dauerglotzer und dennoch schaue ich gern mal ins Viereckige. Der optimale Film und Fernsehdienst passt sich meinem Sehverhalten also an.

Da kommt Streaming ins Spiel. Mein erster Streaming Dienst, den ich quasi dazu bekam, war Prime Video. Als Prime Kunde hat man den automatisch dabei. Mit meinem ersten SmartTV vor etlichen Jahren ging es ganz einfach los, die App auf dem TV installiert und ab ging es. War eine weitere Art der Freiheit für mich. Programm selbst zu entscheiden. Selbst wenn ich im Live-TV mal was interessantes verpasst habe, es gibt die Mediatheken.

Ich mag MARVEL (X-Men) und StarWars und hatte auch kein Problem damit zwischen 2 und 6 Euro, bei PrimeVideo, für einen Film zu bezahlen. Mein zweiter Streaming Dienst ergab aus dieser Leidenschaft: Disney+. Ab sofort konnte ich meine Lieblingsfilme für €7 einen ganzen Monat, inkludiert schauen. Da habe ich vorher bei Prime mehr ausgegeben.

Änderung der TV-Unterhaltungsstruktur

Nun hatte ich also PrimeVideo und Disney+ und eine neue Nerverei begann. App Management. Habe ich bis dahin nicht für möglich gehalten. Vor dem Schauen kam das für mich nervigste Problem auf mich zu: eine App aufmachen – nachschauen, andere App aufmachen – nachschauen. Nee, heute doch lieber in der anderen App schauen. Und klassisches Fernsehen… über den Magenta Media Receiver abrufen. Und wer den kennt, weiß auch was das für eine Krücke ist. Frust kam auf. Erst recht als ich versuchte Disney+, PrimeVideo und klassische Kanäle über den Magenta Media Receiver abzurufen. Ich erhoffte mir eine Erleichterung. Aber…

Wenn es ginge, würde ich die Telekom auf Schadenersatz verklagen. Gestohlene Zeit…!! Ist das ein Grund, kennt sich jemand von euch damit aus?

Zeit für eine Entscheidung. Ihr wisst ja, ich bin  Fan. Und schon lange lese ich von der Apple TV Box. Die hat den Vorteil der extremen Geschwindigkeit. Die Erfahrung mache ich schon viele Jahre mit meiner übrigen Hardware aus Kalifornien. Apple kann Geschwindigkeit. Aber die Apple TV Box hat noch einen weiteren großen Vorteil, habe ich bei meinen Lieblings-Techie-Blogs gelesen. Sie verwaltet alle mit ihr verbundenen TV Apps. Also in meinem Fall bedeutet das, daß sowohl alle Streaming Dienste „PrimeVideo, Disney+, TVNow, RedBull TV“ als auch die Live TV Sender „ARD, ZDF, ARTE, SAT1„ usw. über die Startseite der Apple TV Box verwaltet werden können. Und das in bekannter Apple Geschwindigkeit und Qualität.

Das ganze habe ich dann umgesetzt. Die lahme Krücke Magenta Media Receiver weg. Magenta TV in einen Streaming Dienst umgewandelt (Tarif: Smart)  TV liefern lassen und siehe da. Es ist so, wie beschrieben. Der Startbildschirm ist die Steuereinheit aller TV-Lieferanten. Meine Begeisterung schlägt Wellen!

Klassische Live-TV-Lieferanten gibt es bald nicht mehr?

Bevor ich zur Telekom wechselte war ich bei Unitymedia sehr zufrieden, aber die sind jetzt ja lieber Vodafone! Mit dem Telekom Magenta TV Smart Streaming Tarif bin ich zufrieden. Über die Magenta TV App läßt sich das von der Telekom gelieferte Live Programm einschließlich aller Media- und Megatheken viel schneller abrufen und steuern, als es jemals über den Telekom Media Receiver möglich gewesen wäre.

Die Verbindung der Magenta TV App mit der Apple TV Box ist nicht möglich. Das ist schade. Allerdings ist das auch nicht unbedingt notwendig. Alle Live Sender haben ihre eigenen Apps. Vornweg die ARD, das ZDF*, RTL mit TVNow, SAT1 mit der Pro 7 Range usw. und von RedBull TV und ähnlichen mal ganz zu schweigen. Und all diese Apps haben den Vorteil, dass sie sich mit der Apple Box verbinden. Also über ihre Startseite auch steuerbar sind.

Die Amazon PrimeVideo App bietet seit einigen Monaten auch den Vorteil Live TV zu übertragen. Es tut sich viel auf diesem Markt, Entertainment wächst zusammen.

*Ein Tipp in diesem Zusammenhang: schaut euch unbedingt mal die ZDF App auf eurem Smart TV an. Absolut Top! So stelle ich mir Zukunft-Live-TV vor.

Für mich ist klar: Der Markt wird sich in den nächsten Jahren extrem wandeln. Und ob es in Zukunft noch klassische Live TV Programm Lieferanten, wie es die Telekom oder Vodafone sind, geben wird, ist für mich persönlich eigentlich nur mit „nein“ zu beantworten. Ein guter, kostengünstiger Internetanschluss und die richtige Hardware reichen. Dabei ist es egal, ob es ein leistungsfähiges SmartTV Gerät ist oder eine TV Box wie die von Apple. Dann kann jeder für sich entscheiden, welche Sender und Programme für ihn am besten sind. Die klassischen (GEZ) Sender werden auf Grund der von uns zwangsweise zu entrichtenden Gebühren ohnehin immer senden, da benötigt man keinen teuren TV Vertrag für. Und alle anderen, persönlichen Interessen kauft man dann halt dazu.

Ich für meinen Teil habe das schon getan und bin gespannt wo die sportliche Auseinandersetzung zwischen Magenta TV und Apple TV enden wird.

CC Titelbild: „TV – The Noun Project – Gregor Cresnar“

120
Teilt die Freude

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.