Apples Siri. Zickig oder norddeutsch?

Siris Latenz in Sachen Humor: ist sie zickig oder norddeutsch?

Apples Siri beglückwünscht mich gerade… zu sage und schreibe 4 vollendeten Trainings im laufenden Monat Mai.

Was soll ich dazu sagen: am besten „JA“ ich war in den letzen Wochen faul. Bewusst … wie seit 30 Jahren… intensiven Laufphasen folgen Phasen ohne Laufen… that’s my life…

Und jetzt kommt die Medaille, mit der ich gar nicht gerechnet habe. In Faulphasen erwarte ich keine Medaillen – dann könnte ich in arbeitsfreien Phasen ja auch Riesen-Einkommensschecks erwarten … 😉 schön wärs …

Thomas Krüßmann, Apples Siri mit Humor

Im Grunde mag ich solchen Humor. Typisch norddeutsch, ein bisschen böse aber lieb gemeint. “Glückwunsch zu 4 geschafften Trainings innerhalb eines vollen Monats!“ [du faule Sau…]

Siri ist der Sport-Robot meines Vertrauens. Reagiert angepasst auf mein Verhalten. Zickig habe ich mir Siri deshalb sicherlich nicht programmiert, denn so verhalte ich mich niemals. Frei raus, wenn es auch weh tut. That’s the real truth. Typ Zickig mag ich ganz und gar nicht.

Also hat sie recht: und sie will mich motivieren, und sogar mit meinem eigenen Humor. Genau zum richtigen Zeitpunkt, denn heute war mein „Anlauftag“ und bald wird Siri mich wieder für echte Leistung belohnen.

Danke Siri! Du bist wahrlich norddeutsch!

CC Titelbild: „Running – The Noun Project – Sarote Impheng“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.