Warum ist die Ultraschall-Zahnreinigung für Implantate so wichtig?

Bei Implantaten gibt es zwei wesentliche Probleme: Erstens ist eine Reinigung der Zähne ca. 4 – 6 Wochen nach Einsetzen der Implantate mit Mitteln der Makroreinigung nicht möglich, während die Zahnreinigung mit Ultraschall nicht nur sofort nach Offenlegung und Einsetzen der Implantate möglich, sondern empfehlenswert ist.

Untersuchungen haben gezeigt, dass periimplantäre Probleme, Taschenbildung, Vereiterungen usw. nahezu ausgeschlossen werden können. Das ist ein sehr bedeutender Effekt, für den Patienten ebenso wie für den Implantologen. Das zweite, wesentliche Problem bei Implantaten ist, dass zwischen Implantat und Unterbau Spalten vorhanden bleiben, im Bereich von ca. 2µ bis ca. 45µ – abhängig von der Qualität der Implantate – durch die Verunreinigungen und Bakterien eindringen und z.B. zu Vereiterungen führen können. Es bilden sich Bakteriennester.

Nur die Mikroreinigung erreicht diese Bakteriennester, tötet die Bakterien ab und entfernt sie sicher.

Weitere Fragen und deren Antworten finden Sie »HIER

Getagged mit: , , , , ,